Erstversorgung nach der Ankunft

Es ist egal, ob die Schildkröte selbst abgeholt, oder per Tierversand geschickt wurde. Die Vorgehensweise ist die gleiche.

 

Bevor die Schildkröte in ihr neues und vollständig eingerichtetes Becken darf, sollte sie für ein bis zwei Stunden in eine Schüssel oder Box mit Wasser aus dem Aquarium gesetzt werden. In dieser Schüssel oder Box kann sie sich erst einmal von dem anstrengenden Transport erholen und trinken. Der Wasserstand sollte so niedrig sein, dass sie noch auf den Hinterbeinen stehend Luft holen kann, und so hoch, dass sie sich selbst auf den Bauch drehen kann, falls sie mal auf den Rücken fällt. Wichtig ist, dass diese Schüssel oder Box nicht in die direkte

Sonne oder unter die Wärmelampe gestellt wird (es besteht die Gefahr der Überhitzung) und das sie hoch genug ist damit die kleine Schildkröte nicht herausklettern kann.

 

Sind die ein bis zwei Stunden um, kann die Schildkröte in ihr Aquarium gesetzt werden. GANZ WICHTIG hierbei ist die Schildkröte immer auf dem Landteil abzusetzen damit sie eigenständig ins Wasser springen kann! Schildkröten lassen bei Gefahr die ganze Luft aus Ihrer Lunge um schneller abtauchen zu können. Wirft man sie nun direkt ins tiefe Wasser, kann es sein, dass der Luftvorrat in der Lunge nicht mehr zum Auftauchen ausreicht und die Schildkröte ertrinkt.